Keinesfalls!


Was ich keinesfalls suche
 
Seit fast 10 Jahren bin ich virtuell im Internet unterwegs und habe seitdem viele interessante, wertvolle und weniger wertvolle Bekanntschaften gemacht. Meistens haben sich diese über die Kontaktmärkte ergeben, die früher ja noch leichter zugänglich waren, als heute. Durch diese Bekanntschaften habe ich viel gelernt und kann heute meine Wünsche bzw. das, was ich nicht will, wesentlich besser definieren, als noch vor einigen Jahren.
 
Schaut man sich Kontaktanzeigen von ”devoten” Frauen an, so fällt auf, dass oft ganz detaillierte Wunschlisten und Ähnliches zu finden sind. Meist an erster Stelle steht entweder der Wunsch nach einer (Liebes-)Beziehung oder sogar Ehe, gefolgt von Wünschen an das äußere und den Charakter. Kurzum, ”Bottom” oder ”Sub” sucht ihren Traummann, um ihre Vorstellung der devoten Seite umzusetzen.
 
”Mr. Right” soll demnach ein schönes, gepflegtes Äusseres haben, mindestens 185 cm gross, soll einen glattrasierten Body haben und allen möglichen Idealen entsprechen, die der suchenden Frau gerade so einfallen beim Schreiben der Anzeige. Manche Frauen schreiben ganze Romane in ihren Inseraten, ohne dabei allerdings jemals nur ein wenig auf sich selbst einzugehen. Werden dann noch besonders viele Fremdwörter (vielleicht französchier Herkunft) benutzt oder Zitate aus der Romanwelt, wo weiss ”Mann” schnell, was diese Dame wirklich sucht: Den genmanipulierten Ober-Supermann, den man gerade letztens im Hollywoodfilm gesehen hat. Ob diese Sorte von Mann allerdings wirklich zu finden ist, darf getrost bezweifelt werden. Übrigens stellen sich solche Anzeigen nicht selten als Fakes heraus.
 
Natürlich ist die Dame laut eigener Aussage devot, möchte gerne mal übers Knie gelegt werden und will gesagt bekommen, wo es langgeht. Doch halt. Das Ganze gilt nicht immer und natürlich nur dann, wenn sie es sagt. Ohnehin gilt nur das, was sie sagt. Sie gibt vor und der angeblich dominante Part soll ihre Wünsche und Träume erfüllen.
 
Alles ganz toll… Aber leider nicht für mich! Die meisten der gesuchten Attribute könnte ich sicher leicht erfüllen, aber Erfüllungsgehilfe einer ”Möchtegern-Sklavin” will ich nicht sein. In Wahrheit will diese so genannte Sklavin nämlich den Ton angeben und sagt, was SIE will. Meines Erachtens – und ich habe mich mit vieler solcher Frauen auf wirklich nette und anregende Weise unterhalten bzw. per E-Mail ausgetauscht – sind diese Frauen weder “richtig” devot noch das, was eine Sklavin wirklich ausmacht. Sie wollen sich, aus ihrer Sicht natürlich völlig zurecht und legitim, ihre erotischen und sexuellen Wünsche erfüllen. Doch es entspricht nicht wirklich dem, was ich unter devot und masochistisch verstehe. Ein bisschen Fesselsex und ein paar Schläge aufs Hinterteil… dafür braucht es meiner Meinung nach keine devot-dominante Beziehung.
 
Wenn die suchende Dame ein Problem damit hat, sich Kleidungswünschen ihres Tops unterzuordnen, bleibende oder permanente Zeichen zu tragen und sich und ihr Leben in gewissen, bestimmten Teilen ganz an den Dom auszuliefern, dann entspricht sie nicht meinen Vorstellungen. Wenn sie meint, dem Top sagen zu können, das er nur sie lieben sollte, dass er keinerlei Beziehung ausser zu ihren führen darf und dass sie die Nummer 1 in seinem Leben ist, dann sucht sie etwas, was ich ihr nicht bieten kann und will. Denn eines sollte sie nie vergessen: Sie ist die Sklavin und nicht umgekehrt. Sie empfängt Befehle und ihr wird gesagt, was zu tun ist. Die Berücksichtigung gewissen Lebensumständen wie z. B. der Beruf sind da schon massig genug, was sie fordern sollte.
 
Ich bin kein Szenegänger, somit kann ich damit absolut gar nichts anfangen. In irgendwelche Clubs oder SM-Cafés zu gehen, liegt mir weit fern. Ebenso meide ich irgendwelche Szene-Veranstaltungen. Das interessiert mich nicht.
 
Ich suche auch keinen „Sir sowieso“ oder „Master XYZ“, der mir seine Sklavin abgeben will, weil er sie bei mir in guten Händen sieht. Auf solche Dinge stehe ich nicht. Ich bevorzuge den Direktkontakt zur Dame
 
Also, liebe Suchende, wenn Du Dich in den oben geschilderten Personen nur irgendwie widerfindest, bitte suche weiter und denke nicht, dass Du hier auf diesen Seiten das findest, was Du suchst.
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!